Tag

DIY

Browsing

Sucht ihr ein total kompliziertes und ganz besonders lange dauerndes Halloween DIY? Eines bei dem Kinder nicht dabei sein können, weil sonst am Ende eine Renovierung ansteht? Als Materialien braucht ihr Einhornstaub und eine Dinosaurierschuppe?

Dann ist das folgende Halloween DIY nichts für euch.

Die Vorbereitung dauert vielleicht 3 Minuten, die Bastelei zwischen 5 und 30 Minuten, die Materialien habt ihr höchstwahrscheinlich zu Hause und eure Kinder können natürlich mitmachen ohne, dass es im Chaos endet.

Für die super mega gruseligen Halloween Windlichter braucht ihr:
  • Marmeladengläser
  • Mullbinde
  • Wackelaugen (Alternativ gehen auch Stifte, Filz oder Moosgummi)
  • flüssiger Kleber und Schere
  • Teelichter
  • Optional: Pompons
Und so gehts:
  • Glas mit Mullbinde umwickeln, dabei den Anfang auf das Glas kleben
  • je weniger Mullbinde ihr für das Mumien Windlicht nehmt umso besser sieht man das Teelicht durchleuchten, also nicht zu viel Mullbinde verwenden
  • das letzte Stück Mullbinde auch festkleben
  • Wackelaugen mit Kleber aufkleben, auch wenn sie selbstklebend sind
  • statt Wackelaugen könnt ihr die Mumienaugen auch aufmalen oder mit Filz oder Moosgummi aufkleben
  • Teelicht rein, anzünden und gruuuuhuuuseln!

Damit es nicht zu gruselig wurde – und weil mein Sohn eine Vorliebe für Pompoms hat- wurde eine Windlicht mit Pompoms beklebt.

Ich wünsche euch ganz viel Spass beim Basteln eurer Halloween Mumien Teelichter!

Liebe Grüße, Anita

Hi! Ich bin Anita und blogge über meinen Alltag mit meinem Kind. Dabei zeige ich dir einfache Ideen zum Spielen. Ich mag Upcycling, weniger Plastik, ich liebe die Ostsee und finde Zigarettenkippen auf Spielplätzen blöd. Wenn ich pupse, dann kein Einhornglitzer und perfekt bin ich schon mal gar nicht. Hab auch keine großen Tendenzen das zu ändern.

Kennst du schon meinen Etsy-Shop Kunterbunte Spielidee? Hier findest du Spiel- und Übungsblätter zum Sofortdownload aber auch fertige Sets direkt nach Hause. Schau rein, ich freu mich.

Auf Instagram findest du mich und meinen Alltag unter Kunterbuntespielideen und bei Facebook auch.

Erinnert ihr euch noch, dass sich eure Eltern immer etwas selbstgemachtes von euch zu Weihnachten wünschten? „Gib nicht dein Taschengeld aus. Wir freuen uns viel mehr, wenn es selbst gebastelt ist.“ Tja. Das geht wieder von vorne los wenn sie Großeltern werden! Nun ist unser Kleiner noch so klein, dass es noch keine Mini-Picassos von ihm geben wird, die den Kühlschrank der Großeltern verschönern. Macht nichts.

Ich zeige euch ein super einfach zu machendes Geschenk, das garantiert nur einmal auf der Welt vorkommt.

Da ich Produkte hier zeige und man einige davon sogar erkennen kann *whoopwhoop*  beinhaltet der Artikel Werbung für Feuchttücher zum Selbermachen und schadstofffreie Alternativen bei windeln.de

Es gibt so ein paar Themen zwischen Mamis, da spalten sich nicht nur die Meinungen, nein da steht ein kilometerlanger Graben zwischen den Mamagruppen. Die einen pro, die anderen contra. Die einen mit Babyrassel bis unter die Zähne bewaffnet, die anderen mit Bauklötzen. Das Thema „Impfen“ ist wunderbar geeignet um in null Komma nichts eine hitzige Diskussion zwischen Mamas zu entfachen. Schnullers eigenen sich auch ganz gut. Ebenso der ewige Meinungskampf zwischen Flaschenmamis und Stillmamis.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner